nach oben

Erwachsene

Eine kieferorthopädische Behandlung kann in jedem Alter durchgeführt werden

Bei einem erwachsenen Menschen spielt meist aus sozialen oder beruflichen Gründen eine unauffällige Behandlungsmethode die größere Rolle. In der modernen Kieferorthopädie gibt es daher zahlreiche Therapieansätze, die auf diesem Gedanken beruhen. In einem persönlichen Beratungsgespräch stellen wir Ihnen gerne die unterschiedlichsten Methoden vor.

Invisalign®

Eine der oben genannten "unsichtbaren" Methoden ist Invisalign®. Bei dieser Technik handelt es sich um herausnehmbare, durchsichtige Schienen. Diese Schienen werden in den USA individuell angefertigt und können sowohl Zahn-, als auch Kieferfehlstellungen korrigieren.

Mehr erfahren

Durchsichtige Keramikbrackets

Auch mit einer festen Zahnspange kann man heute Zahnfehlstellungen recht unauffällig korrigieren. Die sog. selbstlegierenden Brackets gibt es auch aus durchsichtigem Keramik.

→ mehr zur unsichtbaren Behandlung

Kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung

In manchen Fällen ist es bei Erwachsenen notwendig in Zusammenarbeit von Kieferorthopäden und Kieferchirurgen eine hochgradige Fehlstellung der Kiefer zu korrigieren. Hierzu ist eine sorgfältige Planung beider Fachdisziplinen und eine ausführliche Aufklärung der Patienten maßgeblich.

Hierzu beraten wir Sie gerne.

Wir möchten, dass Sie Ihr Lächeln gerne zeigen.

Sie suchen einen Kieferorthopäden in Gießen und Umgebung?
Gerne können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin telefonisch unter folgender Nummer oder direkt online vereinbaren!

0641-55991735

→ Online Beratungstermin vereinbaren

Vorbehandlung für Implantate

Vorbehandlung für Implantate, Kronen oder Brücken

Wir können - gemeinsam mit Ihrem Zahnarzt - durch eine kieferorthopädische Vorbehandlung den Einsatz von Zahnersatz unterstützen, indem wir durch entsprechende Maßnahmen optimale Voraussetzungen schaffen. Hierzu zählen u.a.:

  • das Schließen von Lücken oder das Erweitern bei Engstand, damit sich zusammen mit dem Zahnersatz ein harmonisches Bild ergibt.
  • die Vergrößerung von Lücken für den Einsatz von Implantaten.
  • die Korrektur von Zahnfehlstellungen, damit der Zahn wieder richtig belastet werden kann. Weiter kann durch eine Aufrichtung des Zahnes das Abschleifen beim Einsatz von Kronen oder Brücken optimiert werden.

Parodontose

Kieferorthopädie und Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis)

Auch bei einer Vorerkrankung des Gebisses durch eine Parodontitis kann man Zahnbewegungen erreichen. Hierzu müssen die Kräfte allerdings individuell genau dosiert sein. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung in solch einem Fall ist ein entzündungsfreier Zahnhalteapparat.

Kieferorthopädische Maßnahmen können generell zum langfristigen Erhalt Ihrer Zähne beitragen:

  • Durch das Beheben von Zahnfehlstellungen wird die Reinigung der Zähner leichter und gründlicher.
  • Die Harmonisierung des Bisses beugt Kiefergelenkerkrankungen vor.
© Copyright 2019